Wiederladen

Welche Geräte sind in der Werkstatt vorhanden?

 

Für die Hülsenvorbereitung haben wir:

- eine vollautomatische Entzünderungsmaschine für .223 Rem

- eine vollautomatische Entzünderungs- und Rekalibrierungsmaschine für 9mm, .40SW und 10mm Auto

- eine vollautomatische Rekalibriermaschine (Roll-Sizer) für alle Kurzwaffenkaliber

- eine vollautomatische Entzünderungsmaschine für alle Kurzwaffenkaliber und für .223 Rem und .308 Win

- ein 30 Liter Ultraschallbad

- zwei Trocknungsgeräte für je 1.200 Hülsen

- zwei 20 Liter Tumbler mit Poliermaterial und Anlaufschutz

- einen passenden Corn-Separator

 

Für das Wiederladen haben wir:

- eine Einstationen-Handpresse von Lee

- eine Lee-Turret Mehrstationenpresse

- eine Dillon 1050 8-Stationen Progressivpresse mit automatischer Hülsen-, Geschoss- und Zündhütchenzuführung

- eine Dillon 750XL 5-Stationen Progressivpresse mit automatischer Hülsenzuführung (Danke an den Spender!)

- passende Matritzensätze für 9x19, .40SW, 10mm Auto, .38Spl/.357Mag, .44 Spl/.44 Mag, .45 ACP

- zwei automatische Dillon Zündhütchenrohrfüller für Small Pistol und large Pistol Zündhütchen

 

Sonstiges

- Patronenlehren in den gängigen Kurzwaffenkalibern (siehe oben) und für .223

- eine Pulverbalkenwaage von Lee

- eine elektronische Pulverwaage von Hornady

- eine elektronische Laborwaage, kalibierbar mit Kalibriergewicht

- ein elektronisches Tischmikroskop

- einen mechanischen Bleihärtetester von Lee

 

Wie sind die Räumlichkeiten der Wiederladewerkstatt?

 

- große und tiefe stabile Arbeitstische (Legro) mit Ablagen

- kunststoffbeschichteter Boden, einfach zu reinigen

- durchgehende regelbare LED-Flächenleuchten über den Arbeitstischen (max 2.500 Lux, schattenfrei!)

- Handwaschbecken

- Beheizt

 

Wer darf Wiederladen?

 

Alle Mitglieder mit einer Erlaubnis nach §27 SprenG und mit Werkstattvereinbarung. Mitglieder ohne Erlaubnis nach §27 SprengG, die demnächst einen entsprechenden Kurs machen wollen, können schon ihre Hülsen vorbereiten (Entzündern, reinigen, Roll Sizen, Polieren). Da diese Arbeit genau so viel Zeit in Anspruch nimmt wie das eigentliche Wiederladen, empfiehlt es sich, hiermit frühzeitig anzufangen.

 

Gibt es Beschränkungen?

 

Pulver darf nur zum Zwecke des Wiederladens mit in die Werkstatt gebracht werden. Nicht verbrauchtes Pulver muss wieder mitgenommen werden. Mitglieder dürfen kein Pulver in der Werkstatt lagern.